HHVG

Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG)

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will das Versorgungssystem in Deutschland durch ein Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz auf die wachsende Anzahl von Pflegebedürftigen und chronisch Erkrankte vorbereiten.

Als anhörungsberechtigte medizinische Fachgesellschaft im Gemein­samen Bundes­aus­schuss (G-BA) nehmen wir Stellung:

23.06.2016 - Referentenentwurf

07.07.2016 - Stellungnahme der ICW zum Referentenentwurf >> Download

19.07.2016 - Pressemitteilung der ICW >> Download

31.08.2016 - Gesetzentwurf >> Download

07.10.2016 - Stellungnahme der ICW zum Gesetzentwurf >> Download

10.10.2016 - Interview mit Björn Jäger (Vorstand ICW) >> Interview

15.11.2016 - Stellungnahme des GKV-Spitzenverbandes >> Download

23.11.2016 - Stellungnahme inkl. eines Vorschlages zur Neufassung des § 31a SGB V der ICW zur Anhörung am 30. November 2016 im Gesundheitsausschuß des Bundestages >> Download

26.11.2016 - Pressemitteilung "GKV will AMNOG für die Therapie chronischer Wunden" >> Download

28.11.2016 - Rückfragen durch die Bundestagsfraktion der Partei DIE LINKE. 

30.11.2016 - Anhörung im Gesundheitsausschuß des Bundestages >> Video

09.12.2016 - Aufruf zur Unterschriftenaktion bezüglich der Zustimmung zur
Legaldefinition des Begriffes Verbandmittel >> Erläuterungen
Anzahl Unterschriften: 8.193 gültige Stimmen

10.01.2017 - Petition 68853 an den Deutschen Bundestag
(Zeichnungsfrist 10.01.2017 - 07.02.2017) Mitzeichner: 3.072

Rap zum HHVG: Link zu YouTube

16.02.2017 - Gesetz zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung (HHVG) in 2./3. Lesung im Deutschen Bundestag beraten und mit den Stimmen von CDU und SPD beschlossen.

Die Initiative Chronische Wunden hat durch zahlreiche Aktionen zusammen mit ihren Mitgliedern und Gremien dazu beigetragen, dass der Bundestag den Gesetzesentwurf in der Fassung vom 02.11.2016 beschlossen hat.

Dr. med. Karl-Christian Münter und Björn Jäger mit den gesammelten Unterschriften vor der Übergabe am Reichstag in Berlin (Foto: ICW e. V.)