D Allgemeine Informationen

Welche Einrichtungen können zertifiziert werden?

  • Wundzentren/Medical Wound Center-D = Kliniken oder Praxen mit für das Zentrum verantwortlichen Ärzten von mindestens zwei unterschiedlicher Fachrichtungen.
  • Bitte beachten: Einrichtungen, die als Wundzentren zertifiziert werden möchten, können noch eine Zusatzzertifizierung jeweils oder kombiniert mit den Fachgesellschaften erlangen: Deutsche Gesellschaft für Angiologie - Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V. (DGA), Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) sowie Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
  • Wundambulanzen = Arztpraxen oder ambulante Kliniksprechstunden mit einem verantwortlichen Arzt

  • Pflegeeinrichtungen = ambulanter Pflegedienst, Pflegeeinrichtungen nach § 114 SGB XI

  • Stationäres Wundmanagement im Krankenhaus (zentrale und dezentrales Wundmanagement)

  • Versorgungsmanagement = Homecareunternehmen, Sanitätsfachhandel und selbständige Pflegefachpersonen mit Vertrag nach § 127 SGB V

 

 

Unterstützende Vereine und Gesellschaften

Weitere Zertifizierungen:

  • Einrichtungen, die als Wundzentren zertifiziert werden möchten, können noch eine Zusatzzertifizierung jeweils oder kombinierbar mit den Fachgesellschaften DGA, DGG und DDG erlangen.

  • Eine zeitgleiche Zertifizierung nach der DIN EN ISO 9001:2015 mit unserem Partner DQS GmbH, ist auf Wunsch möglich.

  • Eine Matrixzertifizierung für ein Netzwerk aus verschiedenen Einrichtungen ist möglich.

Ihre Fragen beantworten wir gern.